Guerilla-Marketing beim Netzausfall von T-Mobile

funkloch_250Gestern am 21. April 2009 musste die T-Mobile einen Netzausfall bei über 2 Mio. Anschlüssen für über drei Stunden melden. Natürlich ein klassischer Supergau.

Vermutlich nutzen viele Kunden Google, um sich zu informieren, was da los ist. Diesen Sachverhalt machte sich Mitbewerber wie E-Plus oder auch O2 zunutze und schalteten mal schnell ein paar Adwords-Anzeigen auf die Keywords wie „Netzausfall“… , Motto: „Mit BASE keine Ausfälle“. Der Spruch „Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen“ passt perfekt

Fazit: Schneller kann man eine Gurilla-Marketing-Kampagne vermutlich wirklich nicht umsetzen.

P.s Eventuell haben die T-Mobile-Experten aber auch diese kleine Panne provoziert, um von der aktuellen Pressemeldung zur Gewinnwarnung der Deutschen Telekom gehörigt abzulenken. Das wäre allerdings ein echter Geniestreich, der seines gleichen suchen würde…. da wir hier aber von der Telekom sprechen, war’s dann also wohl eher doch nicht geplant  ;-)

Update 23.04.: T-Mobile hat sich nun bei seinen Kunden entschuldigt für den Totalausfall, mit Gratis-SMS: Am Sonntag (26.04.) gehen alle Kurzmitteilungen aufs Haus.

Ein Kommentar zu „Guerilla-Marketing beim Netzausfall von T-Mobile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s