Datenhunger deutscher Behörden & Google

Infosnack: Die fleißige Online-Ermittler der Deutsche Behörden verlangten von Google dieses Jahr immer häufiger die Herausgabe von Nutzerdaten. Googles neuster Transparenzbericht zeigt, das es allein im ersten Halbjahr dieses Jahres über 1.000 Anfragen an den Internetkonzern gab. Im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2010 ist dies ein Anstieg von 38%, heißt es. In zwei Dritteln der Fälle offenbart Google die Daten tatsächlich. Weitere 125 Anfragen aus Deutschland bezogen sich auf die Löschung von Daten in insgesamt 2.405 Fällen, Google „spurte“ bei gut 86% dieser Fälle. Quellen: google.com/transparencyreport (Daten für Deutschland)

Mit den besten Grüßen aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s